Kurzumtriebsplantagen (KUP) bei Agraset

Eine Kurzumtriebsplantage ist eine Anpflanzung schnellwachsender Bäume (z. B. Pappel und Weide) auf landwirtschaftlichen Flächen. Die Bäume werden als 20cm lange Stecklinge im Frühjahr bodengleich in den Acker eingebracht, wachsen dann drei bis vier Jahre und werden im Winter mit einem Häcksler mit entsprechendem Holzerntevorsatz geerntet. Die Bäume treiben im folgenden Frühjahr dank ihres hohen Stockausschlagvermögens wieder aus und können nach etwa 7 Ernten (Standzeit von ca. 20 Jahren) gerodet werden. Bei unseren guten Böden wird mit einem Ertrag von rund 12 t/ha und Jahr gerechnet.

Auch nach dem Auslaufen des Projektes AgroForNet im August 2014, in welches Agraset als Praxispartner eingebunden war, spielen schnellwachsende Bäume auf Ackerland bei Agraset weiterhin eine Rolle. Gegenwärtig bewirtschaften wir eine Fläche von 6 ha KUP, davon 2 ha mit Weiden und 4 ha mit Pappeln. 3 ha wurden 2011 und die nächsten 3 ha 2012 angelegt. Auf einen Hektar kommen 9.600 Stecklinge  bei einem Reihenabstand von 2,40 m zwischen den Reihen und 40 cm in der Reihe.

Im Februar 2015 wurden die kompletten sechs Hektar das erste Mal geerntet. Auf dem besten Feldstück hatten wir einen Ertrag von 16 t (frisch)/ha und Jahr, auf den schlechtesten 5 t (frisch)/ha und Jahr.

Die geernteten Holzhackschnitzel werden in Feuerungs- oder Vergasungsanlagen direkt verwertet, so auch in der Holzhackschnitzelanlage der Agraset Service GmbH, die die Werkstatt mit Wärme versorgt. Zudem möchte Agraset vorwiegend kommunale Abnehmer (Kindergärten, Schulen, Gemeindezentren) für die Abnahme der Hackschnitzel gewinnen, um die regionalen Kreisläufe (sowohl die wirtschaftlichen als auch die ökologischen) zu festigen. Das heißt, dass das Holz hier angebaut und auch hier verbrannt wird.

Dank einer Änderung im Bundeswaldgesetz im Juli 2010 wird aus dem Ackerland kein Wald, wenn die Bäume mindestens einmal in 20 Jahren geerntet werden (§2 (2) BWaldG). Dies ist bei der angestrebten Umtriebszeit von 3 Jahren bei Agraset gewährleistet.

Verantwortung

Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung -
wir haben als Landwirtschaftsbetrieb eine Verantwortung.

Gegenüber der Erde, auf der wir leben.
Gegenüber den Menschen, die unsere Produkte verzehren.
Gegenüber den nachfolgenden Generationen.

Wir stellen uns dieser Verantwortung.

Mehr erfahren

Kontakt

Agraset Naundorf eG Naundorf bei Rochlitz

Am Lagerhaus 1
09306 Erlau

Telefon: (03737) 4905-0
Fax: (03737) 4905-35
E-Mail: Info@agraset.de

Impressum

Ansprechpartner

Map